Forum Junges Baurecht – Auftaktveranstaltung am 07.11.2013

Vor kurzem hat sich in der Deutschen Gesellschaft für Baurecht e.V. der Arbeitskreis „Forum Junges Baurecht“ gegründet. Unser Ziel ist es, in ungezwungener Atmosphäre ein Forum zum Networken für junge Baupraktiker zu bieten und den interdisziplinären Austausch über typische Probleme von Berufsanfängern im Bereich des Baurechts und den angrenzenden Rechtsgebieten zu fördern.

Im Fokus steht dabei einerseits eine „erweiterte Ausbildung“ auf Veranstaltungen zur Vermittlung von Grundlagen, etwa zu bauprozessualen Fragen aber auch zu Fragen der Baupraxis (etwa Technik, Betriebswirtschaft), die für das Verständnis des Baurechts insgesamt von Bedeutung sind. Durch den Austausch von jungen Juristen, Technikern, Architekten, Ingenieuren und Betriebswirtschaftlern über diese Themen soll das Verständnis untereinander und der Gesamtblick auf die Materien Bauen und Baurecht verbessert werden, denn am Ende des Tages hat das Baurecht keinen Selbstzweck, sondern nur dienende Funktion: Im Vordergrund steht die Errichtung von Bauwerken. Aus diesem Grund sind auch gerade Nichtjuristen im Forum herzlich willkommen!

Andererseits wollen wir den Anliegen unserer Generation auf verschiedenen Ebenen Gehör verschaffen und uns gemeinsam bei der Deutschen Gesellschaft für Baurecht e.V. und weiteren Vereinigungen einbringen.

Alle Interessenten sind aufgerufen, aktiv an der Gestaltung des Forums mitzuwirken. Zum schnellen und unkomplizierten Networken und zum Austausch von Informationen wurde eine Gruppe bei XING eingerichtet. Mehr Informationen sind auch hier zu finden. Neben geplanten regionalen Treffen (Stammtische o.ä.) ist zunächst am 07.11.2013 als Auftaktveranstaltung eine Vortragsveranstaltung in Frankfurt am Main geplant. Entsprechend der Zielrichtung des Forums soll – anders als bei „klassischen“ Vortragsveranstaltungen – die Interaktion mit und unter den Teilnehmern im Mittelpunkt stehen, bei der in einer ungezwungenen Atmosphäre Fragen gestellt, gemeinsame Probleme identifiziert und Lösungen diskutiert werden sollen.

Die Teilnehmer erhalten einen Fortbildungsnachweis über 4 Stunden gem. § 15 FAO (FA Bau- und Architektenrecht).

Referenten:
— Prof. Dr.-Ing. Markus Kattenbusch (FH Bochum) – „Einführung in die Grundlagen des Baubetriebs und der Bautechnik“
— Ulrich Schröder (Richter am OLG Frankfurt am Main) – „Besonderheiten im Baupozess“

Wann:
07.11.2013, ab 13:00 Uhr

Wo:
Park Inn by Radisson Frankfurt Airport

Mehr Informationen und Anmeldung hier

Wir freuen uns über zahlreiche Beteiligung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>